Korruption ist der Missbrauch anvertrauter Macht zum privaten Nutzen oder Vorteil.“

Korruption ist ein hohes Risiko für jedes Unternehmen. Das Schadensrisiko durch korruptive Handlungen ist mindestens gleich hoch, wie das Risiko eines Hackerangriffs.

Siehe auch
Risikoanalyse und -management
Cyber Security
Notfall- und Krisenmanagement
SCHULUNGEN & TRAININGS

KORRUPTIONBEKÄMPFUNG – DIE UNTERSCHÄTZTE GEFAHR

Korruptionsbekämpfung ist Schadensvorsorge für eine Organisation. Damit ist Korruptionsbekämpfung ein Teil der Resilienzstrategie des Unternehmens. Das Thema geht dabei deutlich über den üblichen “Code of Conduct” oder der Compliance-Richtlinie eines Unternehmens hinaus. Denn vielfach geht es nicht um Geld oder Gefälligkeiten.

Korruptionsbekämpfung fokussiert immer das Verhalten von Personen.

Bestehen kann das Unternehmen nur, wenn es durch „Korruption“ nicht in seiner Substanz geschädigt wird. Ein Korruptionsvorfall kann in seiner Auswirkung die Existenz eines Unternehmens unmittelbar bedrohen. Korruption ist in ihrer Wirkung schnell gleich einem Notfall/einer Krise aus einer anderen Schadensursache zu bewerten.

Wir unterstützen Ihr Unternehmen bei der

  • Erstellung eines Korruptions-
    bekämpfungsplanes, der die Anforderungen der ISO 37001 entspricht (Zertifizierungsfähigkeit)
  • Analyse und Darstellung der „korruptionsanfälligen Prozesse“
  • Entwicklung von Monitoring Methoden (Korruptions-Detektion)
  • Implementierung des „Monitoring“
  • Unterstützung bei der Einrichtung einer „Stabsstelle Korruptionsbekämpfung“
  • Schulung von Mitarbeitern der Korruptionsbekämpfung (Untersuchende)
  • Entwicklung von Präventionskonzepten (Sensibilisierung Mitarbeiter)
KONTAKTIEREN SIE UNS

KORRUPTION IST VERTRAUENSMISSBRAUCHSKRIMINALITÄT

Korruption ist zunächst kein Delikt. Es handelt sich um den Bruch eines Versprechens und der Missbrauch von Vertrauen. Kriminologisch ist bezeichnet man dies als „Vertrauensmißbrauchskriminalität“.

Das „korrupte Verhalten“ äußert sich in Handlungen, die teils selbstständig strafbar sind.

Typisch sind:

  • Untreue, Unterschlagung
  • Verrat von Geschäftsgeheimnissen / Wirtschaftsspionage
  • Nepotismus („Vetternwirtschaft“)
  • Spionage
  • Sabotage
  • Urkundenfälschung
  • Betrug
  • Bilanzfälschung / Buchführungsdelikte
  • Verstoß gegen den lauteren Wettbewerb
  • Falschinformationen (Desinformation zur Rufschädigung, Initiierung von Reaktionen,…)

ZERTIFIZIERUNG NACH ISO 37001

Der internationale Standard legt Anforderungen fest und gibt Leitlinien für die Gestaltung eines Management Systems, das eine Organisation darin unterstützt, Korruption zu vermeiden, zu erkennen und zu bekämpfen und sowie Gesetze zur Korruptionsbekämpfung und den für ihre Aktivitäten geltenden Selbstverpflichtungen zu erfüllen.

KONTAKTIEREN SIE UNS