Um ein funktionierendes und angemessenes Notfall- und Krisenmanagement für Ihr Unternehmen aufzustellen, müssen Sie zunächst Ihre Risiken kennen und bewerten. Dabei geht die Business Impact Analyse über die klassische Risikoanalyse hinaus und ist ein essentielles Werkzeug für Notfallvorsorge und -bewältigung.

Siehe auch
Korruptionsbekämpfung
SCHULUNGEN & TRAININGS
Informationssicherheit
Notfall- und Krisenmanagement

RISIKOANALYSE UND -MANAGEMENT – DIE URSACHEN VERSTEHEN 

Ein zielgerichtetes und funktionales Business Continuity Management ist nur möglich, wenn Sie die Risiken für Ihre Unternehmen kennen und bewerten können. Die Frage nach angemessenen technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Prävention lassen sich nur mit Hilfe einer Business Impact Analyse (BIA) beantworten, die über das klassische Risikomanagement (nach z.B. ISO 31000) hinausgeht.

Die Abhängigkeiten von Prozessen und Systemen zu und untereinander ist dabei ein wesentlicher Bestandteil einer BIA. Weitergehend unterstützen wir Sie jedoch bei der Erfassung

  • Eintrittswahrscheinlichkeit
  • Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb
  • Erkennungswahrscheinlichkeit
  • Maximal tolerable Ausfallzeit
  • Minimales Niveau für Notbetrieb

und Bewertung und Optimierung von

  • Wiederherstellungsplänen
  • Maßnahmenplänen zur Behandlung des Risikos
  • Sofortmaßnahmen
  • Wirksamkeit von Maßnahmen

Dabei passen wir unser Vorgehen aus unseren Erfahrungen an Ihre Branche oder Ihren Bereich (z.B. Produktion, Krankenhaus oder IT Betrieb) an. Damit erhalten Sie nicht nur eine Bestandsaufnahme zu einem bestimmten Zeitpunkt, sondern ein Werkzeug, das bei einer Schadensbewältigung ein zentrales Hilfsmittel ist.

KONTAKTIEREN SIE UNS